Berichte aus Indien

Der Monsun ist da!

Nach wochenlangem Schwitzen lange herbeigesehnt, ist die Regenzeit jetzt angebrochen. Noch mehr von Bedeutung als für mich persönlich, ist der Regen natürlich für die indische Volkswirtschaft, da die Agrarwirtschaft ganz fundamental vom Verlauf der 3-monatigen Regenzeit abhängt. So kann einfacher Regen das Preisniveau eines ganzen Landes beeinflussen. Ein Zentralbanker muss hier also in gewisser Weise auch meteorologische Kenntnisse mitbringen J

Kurz bevor der Monsun eingesetzt hat, habe ich mich noch schnell auf nach Goa gemacht um ein paar Tage am Strand zu verbringen. Wenn der Regen nämlich erstmal einsetzt, kommt das (touristische) Leben dort zum Erliegen. Die Strände werden gesperrt, die Restaurants und Geschäfte schließen. Goa ist ca. 10 Stunden mit dem Bus von Mhaswad entfernt. Für die lange Reise wird … Weiterlesen

Eintrag auf Facebook teilen
Eintrag auf Twitter teilen

Cricket und ein konspiratives Fleisch-Essen

Hallo zusammen,

die ersten Wochen in rural india sind schon vergangen und das Einleben funktioniert immer besser. Der Lebensrythmus hier wird in erster Linie durch die Verfügbarkeit von Strom bestimm. Sobald man den süßen Duft von Diesel in der Nase und das Brummen des Generators im Ohr hat, weiß man, dass das Stromnetz den Dienst quittiert hat und nur noch die notwendigsten Geräte versorgt werden. Und dazu wird der Deckenventilator nicht gezählt. Ca. 12 Std. am Tag ist der Saft weg, also heißt das vor allem zur aktuellen Jahreszeit und 40 Grad….. ein Bad im eigenen Schweiß nehmen. Trinken wird dann fast zur Hauptbeschäftigung.

Mein Arbeitsplatz ist im Konferenzraum des Hauses, wo ich mit zurzeit 5 Praktikanten aus Mumbai zusammen sitze und … Weiterlesen

Eintrag auf Facebook teilen
Eintrag auf Twitter teilen

Was macht eigentlich…..Boris Becker?

Hallo an alle da draußen,

zur merkwürdigen Überschrift komme ich gleich. Nach den Etappen Mumbai und Pune mit jeweils zwei Tagen Aufenthalt, bin ich endlich in Mhaswad angekommen. Es ist alles ziemlich glatt gelaufen und ich hatte immer eine Menge Glück. Fast hätte ich meinen Flug von Mumbai nach Pune verschlafen, aber hat gerade noch gepasst, weil der Portier mir einen Express-Shuttle organisiert hat. Mumbai war auf jeden Fall eine Reise wert, kann ich nur jedem empfehlen. Zumindest demjenigen, der der Großstadt etwas abgewinnen kann. Pune dagegen ist etwas trist und der Bahnhof  extrem voll, ständig wird man auf Hindi angesprochen und die Luft kann man schneiden. Entsprechend anstrengend war die Suche nach dem richtigen Bus nach Mhaswad. Aber mit viel … Weiterlesen

Eintrag auf Facebook teilen
Eintrag auf Twitter teilen

Praktikum in Indien

Karolina Joedecke macht derzeit ein Praktikum in Indien, welches überWeitblick vermittelt werden konnte. Von August bis Dezember 2009 wird sie die Mann Deshi Bank sowie Satara Fashion durch ihre Arbeit unterstützen.

Eintrag auf Facebook teilen
Eintrag auf Twitter teilen