Berichte aus Brasilien

Das Hockey-Team von Tô Ligado im Turnier

Hallo ihr Lieben! 🙂

Nach langen Vorbereitungen und fleissigem woechentlichem Schwitzen auf dem Sportplatz war es am vergangenen Samstag nun endlich soweit. Das Hockeyturnier stand vor der Tuer. Und, im Gegensatz zu ihrer  Nationalmanschaft waehrend der Fussballweltmeisterschaft, gewannen sie!!! 😀
Alle waren zu Recht sehr stolz und gluecklich.   

Jetzt steht das naechste Turnier an, die nationale Meisterschaft. Leider findet diese in Florianópolis statt, einer Stadt im Sueden Brasiliens. Es bleibt also spannend, ob Beth es zusammen mit den Kids schafft, dorthin zu reisen.
Aber auch wenn das nicht klappen sollte, waere es nicht sehr schlimm. Denn sie haben bei diesem Mal schon nicht nur einen … Weiterlesen

Eintrag auf Facebook teilen
Eintrag auf Twitter teilen

Tô Ligado

Hallo ihr Lieben,

ich bin mehr oder weniger gesund, aber aufjedenfall munter hier in Brasilien angekommen. Nachdem eine niesende und hustende Frau fuer 12 Stunden neben mir im Flieger gesessen hatte, wurde ich auch prompt von einem kleinen Schnupfen heimgesucht. Das hinderte mich aber nicht, am woechentlich stattfindenden Hockey-Unterricht teilzunehmen. Es wurde ordentlich gerannt, gepasst und geschwitzt.

Das ist auch dringend noetig, denn zusammen mit einem anderen Team werden die Kids bald an einem Hockey-Tunier teilnehmen.       

Alle sind schon etwas aufgeregt und so heisst es also auch am kommenden Mittwoch beim Unterricht wieder rennen und schwitzen was das Zeug haelt!

Vor einer Woche … Weiterlesen

Eintrag auf Facebook teilen
Eintrag auf Twitter teilen

Tô Ligado

 

Hallo liebe Leute,

 

 

 

 

 

 

 

Nach langer, langer Zeit, in der ich mich dem Blog nur spaerlich, bzw. gar nicht 🙂 gewidmet habe, gibt es jetzt wieder ein paar Neuigkeiten aus Rio de Janeiro.

Die Tage vergehen hier unglaublich schnell, die Zeit rast. Es gibt so viele Dinge, die gemacht werden koennen, das schafft man gar nicht alles. Die Zeit ist einfach viel zu kurz. Aber diese Tatsache ist ja eigentlich  nicht schlecht. Sie bedeutet schliesslich, dass es mir hier gut geht, dass es mir hier gefaellt. Und da hat sie Recht, die Zeit.

Schrecklicherweise gefaellt es mir hier immer besser und ich merke, dass dieses Land eigentlich besser zu mir passt, als Deutschland. Durcheinander, alles ein bisschen chaotisch … Weiterlesen

Eintrag auf Facebook teilen
Eintrag auf Twitter teilen

Projekt To Ligado


 

 

Hey liebe Leute!

Heute hatte ich schon meinen sechten Tag beim Projekt To Ligado, hoechste Zeit also, euch davon zu berichten :-).

Mein Name ist Lilly. Eigentlich wohne ich in Berlin zusammen mit zwei Freunden in einer WG.  Schon lange hatte ich den Wunsch, Brasilien zu besuchen, leider hat es sich immer nicht ergeben. Jetzt aber war die Zeit reif und zudem wollte mich mein Mitbewohner (Halloechen Niklas 🙂 )loswerden. Da habe ich also die Gelegenheit am Schopf gepackt und langsam begonnen alles dafuer Noetige vorzubereiten.

Gerade in der letzten Zeit war die Reise das bestimmende Thema. Alle Leute in meiner Umgebung mussten es sich anhoeren…ich hoffe es war nicht allzu schlimm :-). … Weiterlesen

Eintrag auf Facebook teilen
Eintrag auf Twitter teilen

Brasilien „Ein Lieblingsort“

Ein Blick aus dem Fenster…

 Ein Lieblingsort, ein Blick aus meinem Fenster….Morgens, wenn die Sonne über dem Meer steht und ich das langsame Aufwachen der Stadt vom Wohnzimmerfenster beobachten kann. Mittags, auf der Dachterasse, mit Blick auf den Zuckerhut und den weltbekannten Christo. Und abends,  wenn die Sonne hinter den Bergen verschwindet, die Stadt in Rot erleuchtet und sich dann ziemlich zügig in ein großes Meer von Lichtern verwandelt..  .

Leider schafft meine und wahrscheinlich auch keine andere Kamera dies festzuhalten.  Trotzdem- hier ein paar Eindrücke von diesem Ort, ein Lieblinsort..





Weiterlesen

Eintrag auf Facebook teilen
Eintrag auf Twitter teilen

Brasilien „lernen zu lernen“

„Lernen zu lernen“

In Brasilien hängt schon die Grundbildung sehr stark vom Einkommen der Eltern ab.
Das Schulsystem ist in staatliche und private Schulen aufgeteilt. Eltern, denen es finanziell möglich ist, schicken ihre Kinder auf Privatschulen, weil die Bildungssituation um Welten besser ist und gewissermaßen zur Grundlage für die Aufnahmeprüfung der staatlichen Universität wird. Diese ist nicht nur umsonst sondern auch  die Beste. Staatliche Schulen sind gekennzeichnet von überfüllten Klassenräumen, ständig ausfallendem Unterricht, unterbezahlten und überforderten Lehrern/innen.
Die Kinder sind also fernab von einem lernförderlichen Unterrichtsklima.
Ein weiteres Problem ist, dass die Kinder nicht zum selbst Nachdenken angeregt werden, sie lernen nicht zu lernen. Textarbeit bedeutet zum Beispiel ein Text abzuschreiben. Es wird ihnen also nicht beigebracht Gelesenes zu behalten und wiederzugeben. Dadurch haben … Weiterlesen

Eintrag auf Facebook teilen
Eintrag auf Twitter teilen

Brasilien „Bonde“

Überall ist die Stadt geschmückt mit Street Art. Egal wo man lang spaziert, es lassen sich die schönsten Gemälde, Graffitis, Gedichtszeilen, Liebeserklärungen und der „Bonde“ entdecken.
Bonde- das ist die einst gewesene Straßenbahn, die seit 1859 ihre Runden durch die Stadt drehte- damals noch von Eseln gezogen. Seit einigen Jahren gab es  nur noch eine Strecke, die durch das im Kolonialstil geprägte Stadtviertel „Santa Teresa“ fuhr , das berühmt ist für die schönen Häuser, das Kopfsteinpflaster  die Künstler/innen, die sich seit den 60 er Jahren hier vergnügen und den Bonde, die Straßenbahn als Wahrzeichen und ganzer Stolz des Viertels.
2011 gab es einen schweren Unfall, sodass sie seitdem nicht mehr verkehren darf, zur WM aber hoffentlich auf neuen Schienen wieder umherkreisen kann.
Meine … Weiterlesen

Eintrag auf Facebook teilen
Eintrag auf Twitter teilen