Ankunft in der Weitblick Villa

Die erstenTage hier in Kikambala sind verbracht, die ersten Kokosnüsse geknackt, das erste Ugali genossen und die ersten Quadratmeter Bodenplatte gegossen.

Ein fröhliches “Jambo” und Winken kommt uns aus allen Ecken entgegen, als wir zu dritt auf den boda bodas durch das Dorf fahren. Der Fahrtwind ist eine willkommene Abwechslung zu der Hitze, die man auf unserer Veranda ohne Ventilator kaum aushält. Mittlerweile haben wir uns jedoch schon ein wenig mehr an das Klima gewöhnt & fühlen uns hier pudelwohl.
Nicht zuletzt ist das wohl Maryann zu verdanken, der Schwägerin von Bernd, die uns lecker bekocht. Außerdem wohnt Kahinde, einer der Bauarbeiter, bei uns, der mit seiner lustigen Stimme stets für Heiterkeit sorgt und uns bereits beigebracht hat, wie man Kokosnüsse knackt (Das Unterfangen hat uns bereits einige Schweißausbrüche gekostet!)

Heute hatten wir unseren ersten Arbeitstag & Pläne für die kommenden Wochenenden sind gemacht – es bleibt spannend…

Eintrag auf Facebook teilen
Eintrag auf Twitter teilen

Kommentieren