Wie wichtig doch Fußball ist…

und das auch in Algerien. Heute kann sich Algerien für die Weltmeisterschaft nächstes Jahr qualifizieren. Und da Sie noch nicht so oft dabei waren, ist hier natürlich der der Bär los. Algerien ist Gruppenerster. Es geht gegen Ägypten. Da scheint es seit je her eine Rivalität zu geben. Selbst eine Niederlage mit einem Tor Differenz würde ausreichen. Ist natürlich tükisch.

Ich bin ja selten überschwänglich, aber diesmal gehen mir wirklich sämtliche Superlative aus, um das Geschehen zu beschreiben. Schon drei Tage vor dem Spiel sah man die ersten Autos mit Fahnen. Seit vorgestern ist hier ein durchgehender Autocorso. Ein reines Hupkonzert. Unglaublich. WAHNSINN.  Ich kann das nicht beschreiben, was hier auf der Straße abgeht , auch tagsüber. Mir wurde eigentlich erzählt, dass man hier kein richtiges algerisches Nationalgefühl hätte aufgrund, der unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen (Araber und Berberstämme). Kann ich irgendwie nicht glauben. Fußball bringt eben alle zusammen. Ich frag mich nur was die Feriern. Die haben ja noch nichts gewonnen. Die feiern hier quasi das letzte Spiel in der Qualifikation wie wir den WM Sieg feiern würden. Mehr Vorfreude geht jedenfalls nicht! Mal abwarten was dann heute Abend hier los ist, wenn die dann endlich qualifiziert sind oder eben doch nicht…

Eintrag auf Facebook teilen
Eintrag auf Twitter teilen

Kommentieren